Weibliche C-Jugend lässt Zuhause nichts anbrennen! 

weibliche Jugend C Kreisliga A

SG Aidl-Ehni – VfL Pfullingen 2 33:15

Dieses Mal spielten wir in heimischer Umgebung gegen die Mannschaft aus Pfullingen. Gleich zu Beginn zeigte sich der eigene starke Angriff und die starke Abwehr, mit der sich die Gegner sehr schwer taten. So setzten wir uns relativ schnell deutlich vom Gegner ab und konnten viel durchwechseln. Zudem hatten die Mädels die Möglichkeit, Spielzüge auszuprobieren, welche sie in eher hitzigen Spielen bisher weniger gespielt hatten.

Alle machten erneut ein großartiges Spiel und verdienten sich so zwei weitere Punkte, die uns im Kampf um die Kreisliga A Meisterschaft sehr wichtig sein werden. Nun kommt alles auf das letzte Spiel am 17. März an, wo wir erneut als Gastgeber auf die Gegner aus Altensteig treffen werden. Dieses Spiel wir als letztes Saisonspiel, für einige das letzte Spiel in der wjC sein und auch für das Trainerteam Rösch/Butsch den Abschluss mit der wjC bilden. Es wird also ein wichtiges und emotionales Ereignis für Trainer und Spielerinnen sein, die sich dann in Zukunft hoffentlich mit neuen Trainern, die das große Potenzial der Mädels erkennen, begnügen dürfen. In zwei Wochen hoffen wir also wieder auf gute Leistung der Mädels und viele Fans! 

Für die SG spielten: Melina, Adel, Carla, Tilda, Claire, Hanna, Mia, Lotta, Thea, Mia, Marie, Lena

Harter Auswärtsspieltag mit kleinem Kader für die weibliche E-Jugend

weibliche Jugend E-Endrunde 4+1/1

Spvgg Mössing. 2 – SG Aidl-Ehni 2 4:0

Am Sonntag, 3. März 2024 musste die weibliche E-Jugend wieder einen weiten Weg auf sich nehmen um zum nächsten Spieltag nach Mössingen zu kommen. Krankheitsbedingt und aufgrund anderer Termine reisten wir etwas geschwächt mit 7 Spielerinnen an. Wir starteten mit dem Handballspiel gegen die Spvgg Mössingen 2. Während des gesamten Spiels ging es immer wieder hin und her. Unsere Mädels zeigten tolle Tore und kämpften in der Abwehr, obwohl der Gegner etwas härter zugriff. Aufgrund der geringen Auswechselspieler zeigte sich gegen Ende die Schwäche bei der Kondition, sodass die Spvgg Mössingen 2 gewinnen konnte.

Unsere Mädels konnten aber bei den Koordinationsübungen wieder ordentlich Punkte sammeln. Letztendlich ging es mit dem Funino-Spiel ebenfalls gegen die Spvgg Mössingen 2 weiter. Aufgrund etwas Pech beim Abschluss mussten wir einen Rückstand aufholen. Dies schafften die Mädels auch durch einen guten Kampfgeist, jedoch hatte der Gegner am Ende mit zwei Toren leicht die Nase vorne. Unsere Mädels haben nichtsdestotrotz eine tolle Leistung gezeigt und auch unsere drei Neuzugänge, die im Laufe der Saison angefangen haben, konnten weitere Erfahrung sammeln. 

Weibliche D2: Wegen fehlendem Torerfolg bleibt der Sieg aus 

weibliche Jugend D Kreisliga B

Spvgg Renn. – SG Aidl-Ehni 2 23:12

Am Samstag spielte die D2 der SG das erste Mal in der 2 Runde gegen die Spvgg Renningen. Trotz leichten Bedenken auf Grund der letzten Spiele sind wir gut in die erste Halbzeit gestartet. Die Gegner verteidigten sehr defensiv, was uns beim Thema Spielaufbau geholfen hat ohne Problem vor das gegnerische Tor zu kommen. Jedoch das Tempo Spiel sehr schwierig gestalten ließ, was in diesem Spiel uns sogar zu gute kam, da wir mit nur einem Auswechselspieler angetreten sind. Einzigstes Problem war der Abschluss. Wir hatten viele Chancen aber haben das Tor einfach nicht getroffen oder dem Torwart in die Hände geworfen. Ausgenommen davon war der Kreisläufer. Denn Jedes Anspiel führte direkt zum Torerfolg oder zu einem 7m für unsere Mannschaft. 

Und so zog sich der Angriff auch in der zweiten Hälfte weiter. Lediglich die Abwehr hat sich nach der Halbzeit stark verbessert. Wo wir zuvor nur mitgelaufen sind und den Gegner kaum gestört haben. Haben wir die Gegner immer öfters festmachen und am Zusammenspiel hindern können. Durch die starke Abwehrleistung der zweiten Halbzeit, haben wir nach einer Stand von 14:5, den Gegner auf dem Abstand halten können, jedoch durch den Fehlenden Torerfolg nicht verringern können. So ist das Spiel mit 23:12 für die Spvgg Renningen ausgegangen 

Für die SG spielten: Nele, Zamire, Maggie, Neele, Laura, Paula, Santina, Fabienne

Männliche A-Jugend ist MEISTER!

Männliche A Jugend Bezirksklasse

SG Aidl-Ehni – JSG AmmerGäu 29:29

Ein denkwürdiges Spiel endete am Sonntag mit einem Triumph für die SG Aidlingen-Ehningen, die sich gegen die JSG Ammergäu im Kampf um die Meisterschaft der A-Jugend in der Bezirksklasse den Titel sicherte. 

Von Anfang an war die Spannung in der Halle spürbar. Beeindruckend war die Nervosität, die sich auf dem Platz zeigte. Obwohl die Jungs der SG Aidlingen-Ehningen wussten, dass ein Unentschieden* ausreichen würde, um den begehrten Meistertitel zu ergattern. Die Angst so knapp vor dem Ziel den Titel noch abgeben zu müssen schien sich wie ein unsichtbarer Gegner auf dem Spielfeld zu bewegen. Doch die Spieler bewiesen Nerven und hielten dem Druck stand.

Beide Halbzeiten verliefen ausgeglichen, und zu keinem Zeitpunkt führte ein Team mit mehr als zwei Toren. Es war ein Spiel voller Emotionen und unvorhersehbarer Momente. Das Trainer-Team um Kevin Kuttruff verfolgte das Geschehen mit großer Anspannung von der Seitenlinie aus und schaffte es die Jungs im richtigen Augenblick wieder zu fokussieren. 

Als der Schlusspfiff ertönte und das Unentschieden feststand, brach Jubel im Team aus. Die SG Aidlingen-Ehningen hatte es geschafft, trotz der nervenaufreibenden Situation den Meistertitel zu sichern.

Die Spieler feierten ausgelassen und stolz ihren verdienten Erfolg. Dieser Titel ist das Resultat harter Arbeit, Training und dem unbeirrbaren Willen, als Team zusammenzuhalten. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team für diese beeindruckende Leistung! Ein besonderer Dank gilt den Trainern Kevin und Daniel, die das Team zu diesem Erfolg geführt haben.

*) auch eine Niederlage mit einem Tor Unterschied hätte gereicht.

alle Fotos findet ihr hier: Fotoserie zum Meistertitel der männlichen A-Jugend

Die Jungs bekommen das begehrte Meisterwimpel

… SGAE – SGAE – SGAE …

Weibliche C-Jugend siegt erneut! 

weibliche Jugend C Kreisliga A

TSV Neuhengst. – SG Aidl-Ehni 10:29

Im dritten Spiel ging es heute gegen die Mannschaft aus Neuhengstett. Mit aus dem ersten Sieg gewonnener Motivation und Ehrgeiz, starteten wir sehr gut in das Spiel. Von Anfang an konnten wir uns eine immer größer werdende Führung aufbauen, welche zu keinem Zeitpunkt mehr gefährdet wurde. In der Abwehr kam nur sehr wenig durch, somit konnten wir am Ende mit nur 10 Gegentoren nach Hause fahren. Vorne spielten wir die meiste Zeit einen konsequenten Angriff, welche nur durch ein paar Phasen, in denen etwas Zielwasser nötig gewesen wäre, durchzogen wurde. Im Tor glänzten anderst als sonst mal wieder drei eigentliche Feldspielerinnen. Den einzigsten Rückschlag mussten die Mädels heute nur bei der Wette gegen Co-Trainer Butsch einstecken, welcher den Mädels ab dem 30 Tor ein Kuchen versprochen hatte. Mit einem Endstand von 10:29 gewannen wir heute deutlich ein Auswärtsspiel, welches uns nun vorübergehend auf den ersten Platz in der Kreisliga A katapultiert hat. Nächste Woche geht es in heimischer Umgebung weiter gegen Pfullingen 2. Wir freuen uns bereits! 

Für die SG spielten: Melina, Adel, Carla, Tilda, Claire, Hanna, Mia, Lotta, Thea, Mia, Marie, Lena

Männliche D2 Jugend vergibt Chance auf Saisonsieg

gemischte Jugend D Kreisliga A Staffel 1

HSG BB/Sifi 2 – SG Aidl-Ehni 2 42:32

Am Samstag waren unsere D2 Jungs bei der HSG Böblingen/Sindelfingen zu Gast. Das Spiel begann etwas durchwachsen mit Schlampigkeitsfehlern auf beiden Seiten. Die HSG BB/Sifi konnte sich mit 3 Toren Vorsprung zwar zeitweilig absetzen, die SG Jungs konnten aber bald wieder gleich ziehen, sodass die erste Halbzeit sehr ausgeglichen, allerdings unter dem üblichen Niveau verlief. Kurz vor Pause konnte die HSG dann doch noch mittels schneller Gegenstöße und Dank der lückenhaften Abwehr unsererseits einen 3 Tore Vorsprung herausspielen.

War die Partie vor der Pause noch recht ausgeglichen, entglitt sie unseren Jungs leider nach der Pause. Für jedes Tor der SG kassierten wir im Gegenzug durch rasche Give’n-Go’s zwei Gegentore. Viel zu oft ließen wir uns dabei überlaufen, setzten dem Gegner zu wenig Abwehrdruck entgegen und verschenkten durch schlechte Pässe Bälle an den Gegner. Ab Minute 25 war es dann leider endgültig vorbei. Eine Kombination aus Rückstand, ungeahndeten Fouls, Verletzungen und einige Fehlentscheidungen führten dazu, dass sich Verzweiflung im SG Team breit machte. Der Kampfeswille der Truppe war gebrochen und auch 2 Auszeiten halfen nicht, das Team wieder auf den Aufholkampf einzuschwören. Somit verloren wir das Spiel letztlich mit 42:32.

Das Spiel hatten wir diesmal allerdings in Kopf und Abwehr verloren. Anstatt den Kampfgeist anzustacheln, vergrößerte jedes Gegentor die Enttäuschung. Ebenfalls fehlte es am Ehrgeiz in der Abwehr. Viel zu oft konnten Gegner ungehindert durch unsere Abwehr prellen und ebenso viel zu oft erkämpften die Jungs sich einen verlorenen Ball  aus Enttäuschung nicht mehr zurück. Ein kleiner Trost war, dass unser Paul mit 14 Toren Torschützenkönig des gesamten Spiels wurde. Es ist aber auch Beweis, dass das Team im Angriff durchwegs tolle Übersicht, Zusammenspiel und Leistung zeigte. Wir hoffen, dass beim nächsten Spiel auch die Abwehrleistung wieder passt und rufen unseren Jungs zu “Kopf hoch, ab und zu verliert man auch mal. Der Unterschied ist, was man daraus lernt!”

Es spielten: Jona, Oli, Joni, Daniel (6), Moritz (8), Hannes, Paul (14), David (3), Marius, Jonas (1), Leon, David

Weibliche D1 steigert sich beim Rückspiel gegen Tabellenführer 

weibliche Jugend D Bezirksklasse

TV Großengst. – SG Aidl-Ehni 41:21

Am Samstag waren wir zu Gast beim ungeschlagenen Tabellenführer in Großengstingen. Diese hatten uns im ersten Saisonspiel bereits mit einem 5:41 auf den Boden der Tatsachen geholt. Die Ziele waren somit klar. Jeder gibt 200 % und am Ende schauen wir was dabei rauskommt. Die Trainer baten als Motivationsschub an, bei einem Sieg den Mädels im nächsten Training ein paar Pizzen zu spendieren. Das zusätzliche Ziel den Endstand zu verbessern gelang uns auch nur teils. Wir bekamen nämlich leider wieder 41 Gegentore, schossen dieses mal aber 15 mehr. Besonders in der ersten Halbzeit schafften wir es nicht auf die sehr konsequente und gefährliche Abwehr der Gastgeber klar zu kommen. In der zweiten Halbzeit löste sich etwas der Knoten und so erzielten noch einige sehr schön herausgespielte Tore. Trotz deutlicher Niederlage und somit einer nun unterbrochenen Siegesserie, kämpften die Mädels bis zum Ende und zeigten eine deutliche Steigerung gegen eine Mannschaft, wo man sich fragt was diese in der gleichen Liga zu suchen hat. Nun heißt es im letzten Spiel der Saison gegen die Mädels aus Pfullingen nochmal alles zu geben und auf ein gutes Ergebnis zwischen Mössingen und Leonberg zu hoffen, um dann verdient den zweiten Platz behalten zu können. 

Für die SG spielten: Matea, Laura, Charlotte, Thea, Neela, Anna, Sofia, Neele, Emilie, Lilly

Spieltag der weiblichen E-Jugend Teams

weibliche Jugend E-Endrunde 4+1/2

SG Aidl-Ehni 3 – HSG BB/Sifi 4:0

Mit 7 Mädels ging es am Samstag zum nächsten Spieltag der weiblichen E-Jugend nach Leonberg. Gleich zu Beginn mussten die Mädels im Funino-Spiel zeigen, was sie können. Durch gutes Passspiel und eine tolle Abwehrleistung konnten wir das Funino-Spiel gegen die HSG Böblingen/Sindelfingen knapp gewinnen. Bei den Koordinationsübungen konnte eine super Leistung abgerufen werden und die Mädels haben sich selbst übertroffen. Zuletzt stand das Handballspiel gegen die HSG Böblingen/Sindelfingen an. Die Mädels haben sich in den letzten Monaten super weiterentwickelt und konnten nun eine sehr schöne Mannschaftsleistung  abrufen. Abwehrtechnisch hatten wir den Gegner sehr gut im Griff und wenn doch ein Torwurf erfolgte, scheiterte der Gegner oft an unserer Torhüterin. Im Angriff haben die Mädels sehr gut zusammengespielt und konnten den Angriff regelmäßig erfolgreich mit einem Tor abschließen. Damit haben die Mädels auch das Handballspiel gewonnen und die Trainerin mit einer tollen Leistung stolz gemacht.

weibliche Jugend E-Endrunde 4+1/1

JSG AmmerGäu – SG Aidl-Ehni 2 2:2

Auch am Sonntag starteten wir mit 7 Spielerinnen der weiblichen E- Jugend zum nächsten Spiel in Bondorf gegen die JSG AmmerGäu. Nach einem grandiosen Auftritt beim Funino, welches wir deutlich, mit 10 Toren Unterschied gewonnen haben, folgte leider eine knappe Niederlage beim Handball. Es ging wie in den vergangenen Spielen gegen die JSG AmmerGäu auch, deutlich aggressiver zu und brachte uns teilweise aus dem Konzept. Dennoch haben die Mädels großen Einsatz gezeigt, nicht aufgegeben und um jeden Ball gekämpft. Das Untentschieden aus Funino und Handball zusammen, ist mehr wie verdient. Wir freuen uns auf die nächsten beiden Spiele bevor unser ältere Jahrgang in die D-Jugend wechselt.

Gemischte Jugend E 4+1 Staffel 4 erfolgreich

gemischte Jugend E-Endrunde 4+1/5

SV Magstadt 2 – SG Aidl-Ehni 0:2

Am zweiten Spieltag der Rückrunde zeigten die Jungs nach kurzer Findungsphase durchweg eine klasse Mannschaftsleistung, jeder Spieler beteiligte sich an den Torwürfen. Mit Spaß an der Sache konnten in allen Disziplinen Handball, Koordination und Funino Punkte gewonnen werden. Somit war es ein toller, erfolgreicher Spieltag für alle!