E-Jugend Mannschaften siegen am Wochenende

An ihrem letzten Spieltag vor Weihnachten spielten die gJE 4+1 Jungs gegen H2Ku Herrenberg schnell nach vorn und gewannen das Funino Spiel mit 23:18 und das Handballspiel 25:19. Starke Leistung Jungs!

Mit viel Überblick spielten die gJE 6+1 Jungs in einem temporeichen Spiel die Bälle nach vorn und bezwangen dadurch die Abwehr der HSG Schönbuch ein ums andere Mal. Falls der Gegner unsere Abwehr bezwang, scheiterten sie immer wieder an unserem sehr guten Torwart und wir gewannen 14:20. Vielen Dank an den aushelfenden Spieler und Spielerin, das habt ihr super gemacht.

Gemischte D-Jugend: Erfolgreiches Ende der Rückrunde

Obwohl die Mannschaft krankheitsbedingt auf 5 Spieler verzichten mussten, spielten sie zu jedem Zeitpunkt Tempohandball. Sobald die Abwehrreihe der HSG einmal durchbrochen wurde, wurden sowohl schöne Tore im Kombinationsspiel als auch im 1 gegen 1 erzielt. HSG Schönbuch musste sich mit 16:23 geschlagen geben. 

Fazit nach der Rückrunde: 2. Platz – Gratulation!

Spiele am kommenden Wochenende

Heimspiele am Sonntag, 27. November 2022 in der Sporthalle 1 im Sportzentrum Schalkwiesen, Hildrizhauser Straße 80, 71139 Ehningen

Frauen Bezirksklasse
17:00 SG Aidl-Ehni – TSV Schönaich

männliche Jugend C Bezirksklasse St 2
15:15 SG Aidl-Ehni – Spvgg Renn.

Auswärtsspiele am Samstag, 26. November 2022

weibliche Jugend A Bezirksliga
17:50 HSG Schönbuch – SG Aidl-Ehni
Schönbuchsporthalle, Weihdorfer Straße, 71088 Holzgerlingen

männliche Jugend B Bezirksliga
15:30 VfL Pfullingen – SG Aidl-Ehni
Kurt-App-Halle, Kurze Straße 39, 72793 Pfullingen

gemischte Jugend D Bezirksklasse Staffel 2
12:00 HSG Schönbuch – SG Aidl-Ehni
Schönbuchsporthalle, Weihdorfer Straße, 71088 Holzgerlingen

gemischte Jugend E Bezirksliga 6+1 Staffel 3
14:15 HSG Schönbuch – SG Aidl-Ehni
Schönbuchsporthalle, Weihdorfer Straße, 71088 Holzgerlingen

Auswärtsspiele am Sonntag, 27. November 2022

Männer Kreisliga B
18:00 SV Leonb/Elt 3 – SG Aidl-Ehni 2
Sporthalle beim Sportzentrum, Steinstraße 18, 71229 Leonberg

gemischte Jugend E 4+1 Staffel 4
13:00 H2Ku Herrenb. 5 – SG Aidl-Ehni 2
Sporthalle, Im Häring, 71083 Herrenberg-Haslach

weibliche Jugend E 4+1 Staffel 2
12:30 VfL Pfullingen – SG Aidl-Ehni 3
Kurt-App-Halle, Kurze Straße 39, 72793 Pfullingen

weibliche Jugend E 4+1 Staffel 2
13:00 SG Aidl-Ehni – Spvgg Mössing.
Kurt-App-Halle, Kurze Straße 39, 72793 Pfullingen

weibliche Jugend E 4+1 Staffel 2
12:30 VfL Pfullingen – SG Aidl-Ehni 3
Kurt-App-Halle, Kurze Straße 39, 72793 Pfullingen

weibliche Jugend E 4+1 Staffel 2
13:00 SG Aidl-Ehni – Spvgg Mössing.
Kurt-App-Halle, Kurze Straße 39, 72793 Pfullingen

weibliche Jugend E 4+1 Staffel 3
14:30 VfL Pfullingen 3 – SG Aidl-Ehni 2
Kurt-App-Halle, Kurze Straße 39, 72793 Pfullingen

Ergebnisse der Woche vom 14. bis 20. November 2022

Männer Bezirksklasse
Spvgg Renn. 2 – SG Aidl-Ehni 31:31

Männer Kreisliga B
TSV Eningen/A. – SG Aidl-Ehni 2 24:26

Frauen Bezirksklasse
Spvgg Renn. – SG Aidl-Ehni 32:26

Frauen Kreisliga A
Spvgg Renn. 2 – SG Aidl-Ehni 2 18:28

männliche A Jugend Bezirksliga
SG Aidl-Ehni – SG O’/U’hausen 35:22

weibliche Jugend A Bezirksliga
SG Aidl-Ehni – Spvgg Mössing. 2 9:27

männliche Jugend B Bezirksliga
VfL Nagold – SG Aidl-Ehni 37:23

männliche Jugend C Bezirksklasse St 2
H2Ku Herrenb. 2 – SG Aidl-Ehni 22:32

weibliche Jugend C Bezirksklasse
SG Aidl-Ehni – Spvgg Renn. 26:9

gemischte Jugend D Bezirksklasse Staffel 2
SG Aidl-Ehni – SV Leonb/Elt 2 20:16

weibliche Jugend D Bezirksklasse
SG Aidl-Ehni – TV Großengst. 14:16

gemischte Jugend E Bezirksliga 6+1 Staffel 3
SG Aidl-Ehni – SG HCL 2:0

weibliche Jugend E 4+1 Staffel 2
SG Aidl-Ehni 3 – SV Leonb/Elt 0:4

weibliche Jugend E 4+1 Staffel 2
SG Aidl-Ehni 3 – SV Leonb/Elt 0:4

weibliche Jugend E 4+1 Staffel 3
SG Aidl-Ehni 2 – Spvgg Mössing. 2 4:0

Männlich A-Jugend: Wiedergutmachung gelingt

SG Aidl-Ehni – SG O’/U’hausen 35:22

Nach zuletzt eher enttäuschenden Auftritten wollte sich die mJA der SG beim Heimspiel in der Aidlinger Buchhaldenhalle rehabilitieren. Gegner war die kräftige und spielerisch überzeugende Mannschaft aus Ober/Unterhausen. Schon beim Aufwärmen merkte man unseren Jungs an, dass vor heimischer Kulisse alles in die Waagschale geworfen werden sollte und so sollte es auch kommen.

Von Beginn an mussten die Gäste um jedes Tor hart kämpfen. Die von Finn Baudy glänzend organisierte 6:0 Abwehr machte es den Gästen schwer. Es wurde gut ausgeholfen und sollte doch mal ein gegnerischer Angreifer durch kommen, stand ja noch „Hexer“ Timmy Rosien im Tor und hielt, was nur irgendwie zu halten war. Allerdings taten auch wir uns anfänglich im Angriff schwer, die nötigen Lücken gegen die körperlich starke Abwehr der Gäste zu finden. Lionel Hertneck glich mit zwei seiner unnachahmlichen Hebern die jeweilige Führung der Gäste aus und Basti Kuttruff war es schließlich, der beim 4:3 erstmalig unsere Farben in Führung warf und diese im folgenden Angriff durch einen verwandelten Siebenmeter auch gleich ausbaute. In der Abwehr hatten wir auf eine 5:1 mit Jona Mück als Indianer umgestellt. Dies zeigte Wirkung im sonst flüssigen Angriffsspiel der Gäste. O/U-hausen hatte noch die Möglichkeiten zu verkürzen, jedoch parierte Timmy zuerst einen Siebener und machte auch danach noch weitere Chancen der Gäste zunichte. Im Angriff übernahmen nun Tom Kleinfeldt und Tim Rombach Verantwortung und schraubten die Führung sukzessive bis zum Pausentee auf 16:8 nach oben.

Nach dieser bärenstarken ersten Hälfte mahnte Trainer Robby Rosien, nicht nachzulassen. Wurde uns das doch in den vergangenen Spielen jeweils zum Verhängnis. Doch heute sollte nichts anbrennen, Wille und Einstellung stimmten.

Ober/Unterhausen gab sich noch nicht geschlagen und wollte mit einer Abwehrumstellung auf 4:2 unsere gefährlichen Halbschützen aus dem Spiel nehmen und schnelle Ballgewinne erzielen. Mit dem Vorteil des Anwurfs tankte sich jedoch Finn durch die nun größeren Räume und baute die Führung auf neun Tore aus. Als im ersten Gästeangriff Timmy einen 100%igen hielt und im Gegenzug David Leml den Vorsprung zweistellig machte, war die Moral der Gäste gebrochen. Basti, David und Finn konnten in jedem Angriff die jeweiligen Tore der Gäste umgehend beantworten. Auch die neu hereingenommenen Valentin Kiesenbauer und Steffen Ries fügten sich gut in die Mannschaft ein und konnten ihrerseits schöne Tore werfen. 20 Minuten vor Schluss war das Spiel in trockenen Tüchern, doch die Jungs wollten mehr. Tom und Tim liefen einen Gegenstoß nach dem anderen und Timmy hatte am Ende eine Fangquote von fast 50%, darunter 4 Siebenmeter! So konnte der Vorsprung auf 13 Tore bis zum Endstand von 35:22 ausgebaut werden.

Das war eine sensationelle Leistung, weiter so! Wir bedanken uns bei allen Fans, Freunden und Eltern für die tolle Unterstützung.

Es spielten: Timmy Rosien (TW), Sebastian Kuttruff (5 Tore / davon 3 7-Meter), David Leml (2), Tom Kleinfeldt (8), Jona Mück (1), Max Rösch, Fabian Müller, Yannick Märgner (1), Lionel Hertneck (3), Finn Baudy (3), Valentin Kiesenbauer (1), Steffen Ries (2), Tim Rombach (9 / 1), Diego Reinhardt.

Gemischte D: Come Back in der zweiten Halbzeit

SG Aidl-Ehni – SV Leonb/Elt 2 20:16

Durch unglückliche Pfosten- und Lattentreffer fand unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit nicht so schnell ins Spiel. So musste die Jungs zur Halbzeit mit einem Rückstand von 9:12 in die Kabine gehen. Nach der Pause wurde die Abwehr deutlich besser, im Abschluss hatten wir etwas mehr Glück und so konnten sich die Mannschaft durch 4 Tore in Folge absetzen und die nächsten 2 Punkte gebührend feiern.

Weibliche C-Jugend: Klarer Sieg gegen die Gäste aus Renningen

SG Aidl-Ehni – Spvgg Renn. 26:9

An diesem Heimspieltag sollte es gegen die Mannschaft aus Renningen gehen. Mit voller Bank und viel gesammelter Motivation und Ehrgeiz starteten wir in das Geschehen und konnten gleich einen sicheren Start hinlegen. Das im Training intensiv geübte Stoßen, konnten die Mädels der SG gleich im Spiel zeigen und anwenden. Dank des Stoßens waren wir von Anfang vorne torgefährlich und kamen so sehr häufig von allen Positionen zum Abschluss.

In der Abwehr standen wir die meiste Zeit sehr gut und konnten den Gegner früh und weit vom eigenen Tor unterbrechen. Im Tor zeigten sich unsere Torhüterinnen wieder einmal als sehr erfolgreich.

Im nächsten und letztem Spiel der Hinrunde geht es gegen die Mannschaft aus Leonberg/Eltingen, wo wir nochmal 100% geben müssen.

Für die SG spielten: Melina, Mia, Marie, Mariella, Melina, Solin, Sindli, Laura, Carla, Claire, Viki, Lotta, Tilda, Adel, Hanna

Weibliche D-Jugend: Heimspiel erweist sich als harter Kampf 

SG Aidl-Ehni – TV Großengst. 14:16

Dieses Mal traten wir gegen die Mannschaft aus Großengstingen an. Der Start lief zunächst gut und so konnten wir mit einem Spielstand von 3:1 in Führung gehen. Im weiteren Verlauf hatten wir immer wieder Probleme Schlüsselspieler der Gegner früh genug aufzunehmen um deren Tempospiel zu unterbrechen. Vorne bewegten wir uns leider nicht genug, was dazu führte, dass wir aus dem Positionsangriff nicht in die Lücken kamen. Trotzdem schafften wir es immer wieder auf ein bis zwei Tore heranzukommen und so gestaltete sich das Spiel sehr spannend.

Zum Ende hin konnten sich die Gegner leider mit vier Toren absetzen, bekamen dann jedoch in den letzten Minuten noch einmal drei Gegentore, womit der knappe Endstand von 14:16 fest stand. Trotz des Kampfgeistes und des knappen Ergebnisses, sind wir Trainer uns sicher, dass die Mädels leider nicht das volle Potenzial für sich ausgenutzt haben.

Im nächsten und letzten Spiel der Hinrunde geht es gegen die Mannschaft aus Mössingen, wo wir dann hoffentlich das gewohnte volle Potenzial ausnutzen und uns zwei weitere Punkte sichern. 

Für sie SG spielten: Tilda, Lotta, Carla, Viki, Claire, Hanna, Sofia, Thea, Adel, Anna, Matea

Neue Aufwärmtrikots für die weibliche C- und D-Jugend Mannschaften der SG Aidlingen-Ehningen

Knapp vor Weihachten gab es für die weiblichen C- und D-Jugend Teams eine tolle Überraschung. Beide Teams wurden mit Aufwärmtrikots ausgestattet. Vielen Dank an unseren SG Sponsor Haus der Berater (HdB).

Die Shirts konnten bereits am 19. November zum Spieltag in Einsatz gebracht werden und alle Mädels waren total glücklich.