Ein Traum wird wahr: SG-AE Einlaufkinder beim TVB Faschingsspiel

Es gibt Momente, da beneidet man seine Kinder. Das TVB Faschingsspiel gegen HSG Wetzlar war genau so ein Moment. Dank der Magie unseres Zauber-Trainers Muri wurde ein Traum wahr für 27 Kinder der SG-AE und sie wurden eingeladen, als Einlaufkinder dabei zu sein.

Trotz gleichzeitig stattfindendem VfB Heimspiel traf eine Hälfte der Truppe die weise Entscheidung mit dem Auto anzureisen. Die andere Hälfte beschloß, gemeinsam mit der S-Bahn anzureisen. Aufgeregt konnten die Kinder kaum ruhig auf ihren Sitzen bleiben. Dann der Schock: In Rohr blieb die S-Bahn plötzlich stehen – Oberleitungsschaden! Anfangs waren alle noch optimistisch, zunehmend machte sich allerdings Verzweiflung breit, dass wir es noch rechtzeitig schaffen würden und die Kinder diese einmalige Chance verpassen würden. Also, schnell Taxis zur S-Bahn Station nach Rohr gerufen. Nur blöd, dass am Sonntag kaum Taxis vorhanden sind, da “am Sonntag Taxis nur gebraucht werden, wenn die Bahn ausfällt”. Nach und nach konnten wir die Kids doch noch in Taxis verfrachten. Der Handballgott war uns gewogen und letztlich schafften es doch alle noch rechtzeitig in die Porsche Arena.

Nun aber rasch zum Umkleiden in die Garderobe und das Einlauftrikot angezogen. Ab hier kannte die Aufregung der Kinder keine Grenzen mehr. Nur die Drohung, dass zappelige Kinder nicht mit einlaufen dürften, konnte noch für Disziplin sorgen. Erst noch ein paar Fotos gemacht. Dann gab es eine Unterweisung zum genauen Ablauf mittels Taktiktafel und schon ging es ab durch die Tür in die “heiligen Gänge” der Porsche Arena. Dort warteten die Kinder dann gemeinsam mit den TVB Spielern auf ihren großen Auftritt. Als die traditionelle Einlaufmusik mit ihren tiefen Bässen zu hören war wurde es ernst.

Es ist wohl schwierig zu beschreiben, was die Kinder in diesem Moment empfunden haben mögen. Hand in Hand mit ihren Helden des TVB, vor einer Kulisse von knapp 5000 Besuchern, bei wummernden Bässen und zwischen zwei Feuerfackeln hindurch liefen die Kindern auf die Platte und nahmen Aufstellung. Leider war es danach viel zu schnell wieder vorbei. Nochmal dem Publikum zugewunken, dann liefen die Kinder auf der gegenüberliegenden Seite schon wieder ab und zu ihren Plätzen um von dort den wichtigen Sieg des TVB über Wetzlar mitzuerleben. Unsere Kids brachten dem TVB wohl Glück!

Zum Abschluss gab es noch begehrte Autogramme. Überglücklich und um ein einmaliges Erlebnis reicher traten die Kinder danach die Heimreise an. Es war ein Tag, den die Kinder sicher noch sehr lange in Erinnerung behalten und mit Aufregung und Freude daran zurückdenken werden. Unser Dank geht an Muri und Rosi sowie alle anderen, die das möglich gemacht haben!

Spiele am kommenden Wochenende

Auswärtsspiele am Samstag, 17. Februar 2024

Männliche A Jugend Bezirksklasse
17:00 TSV Altensteig – SG Aidl-Ehni
Eichwaldhalle, Grenzweg 55, 72213 Altensteig

Auswärtsspiele am Sonntag, 18. Februar 2024

weibliche Jugend C Kreisliga A
13:00 TV Großengst. – SG Aidl-Ehni
Freibühlhalle, Churstraße 38, 72829 Engstingen-Großengstingen

mD2 gewinnt überlegen nach schwachem Start

gemischte Jugend D Kreisliga A Staffel 1

SG Aidl-Ehni 2 – TV Rottenburg 34:21

Am Samstag traten die mD2 Jungs vor heimischer Kulisse gegen den TV Rottenburg an. Das Hinspiel hatten wir klar gewonnen, die Erwartungen waren also entsprechend hoch. Allerdings hatten wir die Rechnung ohne den Gegner gemacht. Rottenburg leistete starken Widerstand, gleichzeitig kamen wir aber auch nicht recht ins Spiel. Sowohl Schwierigkeiten in der Abwehr als auch halbherzige Angriffe führten dazu, dass das Spiel in den ersten zehn Minuten eine sehr knappe Angelegenheit zu werden drohte. Dann kam die erste Auszeit für uns. Trainerin Rosi hatte wohl ein paar magische Worte gesprochen. Die Jungs zogen plötzlich mit ein paar schnellen Kontern davon und gingen mit 16:10 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs dann endlich, was wirklich in ihnen steckt. Torwart Jona machten mit tollen Paraden einige Schwächen aus der ersten Halbzeit wett. Der Rückraum spielte druckvolle Angriffe mit schnellen Doppelpässen aus der Bewegung und spielten auch variabel über ihre Außenpositionen. Auch in der Abwehr klickte es in den Köpfen und der Gegner hatte kaum noch Chancen, durchzukommen. 

Was anfangs noch ein schwieriges Spiel zu werden drohte, wurde mit einem Endstand von 34:21 letztlich zu einer eindrucksvollen Demonstration der Qualität dieses Teams, dass sehr geschlossen auftrat und in dem jeder Spieler seinen Platz gefunden hat.  Wir dürfen uns von diesem Team noch viele Überraschungen erwarten!

Es spielten: Jona, Oli, Ruben (1), Daniel (11), Noah (1), Paul (3), David (7), Moritz (3), Marius, Hannes (5), Jonas (3), Joni

Ungefährdeter Heimsieg der Männer

Männer Bezirksklasse

SG Aidl-Ehni – SG HCL 2 43:33

Gegen nur 9 Calwer Spieler gelang den Männern der SG nach zwei schlechten Spielen wieder ein stabiler Auftritt. Aufgrund von Unkonzentriertheiten im Abschluss und fünf unpräziser Konterpässe verfügte man in der ersten Halbzeit trotz spielerischer Überlegenheit noch zu keinem Zeitpunkt über einen beruhigenden Vorsprung (8:6, 12:9). Im Gegenteil konnte man sich noch bei Börner bedanken, dass es nie unentschieden stand.

Mit viel Tempo und noch mehr Platz auf Halb Links zog man den Gästen in der zweiten Hälfte trotz schwachem Start dann aber den Zahn (20:17, 29:20) und erzielte endlich auch mal wieder über 40 Tore. Am Ende des Spiels hatten die müden Gäste den Männern nichts mehr entgegenzusetzen und kassierten noch das 16. Tor von Tacke, ein Tor aus dem Stand von Bruckner und Müllers erste Tore für die Männer. 

Die Männer hofften im Anschluss nur noch, nie wieder sonntags um 18 Uhr ein Heimspiel bestreiten zu müssen, und freuen sich nun auf zwei spielfreie Wochenenden, ehe man wieder sonntags nach Herrenberg reist.

Es spielten: Börner, J. Müller (Tor), Sorge (2 Tore), Frey (1), Butsch, Tacke (16!), Nüßle (6), Hoffmann (3), Bruckner (10), Baudy, F. Müller (2), Hertneck (2), Scharf, Rentschler (1). Trainer: ten Brink

Ergebnisse der Woche vom 29. Januar bis 4. Februar 2024

Männer Bezirksklasse
SG Aidl-Ehni – SG HCL 2 43:33

Frauen Kreisliga A
SG Aidl-Ehni 2 – Spvgg Renn. 2 19:23

Männliche A Jugend Bezirksklasse
SG Aidl-Ehni – TV Rottenburg 37:26

männliche Jugend C Bezirksklasse
SG Aidl-Ehni – TSG Reutlingen 38:27

gemischte Jugend D Kreisliga A Staffel 1
SG Aidl-Ehni 2 – TV Rottenburg 34:21

weibliche Jugend A Bezirksliga
SG Aidl-Ehni – H2Ku Herrenb. 21:24

weibliche Jugend C Kreisliga A
Spvgg Renn. – SG Aidl-Ehni 22:22

weibliche Jugend D Kreisliga B
SG Aidl-Ehni 2 – SV Leonb/Elt 2 11:30

Starke Leistung der weiblichen D1!

weibliche Jugend D Bezirksklasse

SV Magstadt – SG Aidl-Ehni 10:34

Gegen die Mannschaft aus Magstadt, die wir zuhause bereits besiegt hatten, galt es erneut, zwei Punkte zu holen. Das Hinspiel endete mit 18:11 zwar deutlich. Aber aufgrund vieler technischer Fehler nicht so deutlich wie sich das Trainerteam gewünscht hätte. Daher war diesmal konzentrierteres und konsequenteres Spiel das Ziel.

Der Beginn war ausgeglichen, jedoch fehlte es noch an Tempo im Angriff. Eine Auszeit und Verbesserungsvorschläge ermöglichten es uns, zur gewohnten Spielweise zurückzufinden. Starke 1-gegen-1-Situationen, tolle Passspiele und Paraden im eigenen Tor brachten uns einen stetigen Vorsprung. Konterpässe ermöglichten einfache und schnelle Tore.

In der Abwehr störten wir die Gastgeber in ihrer eigenen Hälfte, was ihr Tempo und ihre Passmöglichkeiten einschränkte. Besonders erfreulich war, dass sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintrugen. Trotz nur einer Auswechselspielerin auf der Bank zeigten alle Spielerinnen erneut eine starke Leistung gegen den SV Magstadt.

Für die SG spielten: Matea, Laura, Charlotte, Thea, Neela, Anna, Sofia, Maya.

Frauen 1: Niederlage. Trotzdem gut gekämpft!

Trotz einer soliden Leistung unserer Mädels endete das Spiel gegen Herrenberg 2 mit einer Niederlage von 8 Toren. In der Anfangsphase hielten wir stark mit und das Spiel stand lange Zeit 5:5. Leider konnten die Herrenbergerinnen mit einigen schnellen Gegenstößen einen Vorsprung erlangen, den wir nicht mehr aufholen konnten. Nach einer verdienten Pause steht das nächste Spiel Anfang März an. Zeit, sich im Training zu stärken und dann erneut voller Einsatzbereitschaft anzugreifen. Das Endergebnis lautete 29:21.

Spiele am kommenden Wochenende

Heimspiele am Samstag, 3. Februar 2024 in der Sporthalle 1 im Sportzentrum Schalkwiesen, Hildrizhauser Straße 80, 71139 Ehningen

Männliche A Jugend Bezirksklasse
13:00 SG Aidl-Ehni – TV Rottenburg

männliche Jugend C Bezirksklasse
16:45 SG Aidl-Ehni – TSG Reutlingen

gemischte Jugend D Kreisliga A Staffel 1
15:00 SG Aidl-Ehni 2 – TV Rottenburg

Heimspiele am Sonntag, 4. Februar 2024 in der Sporthalle 1 im Sportzentrum Schalkwiesen, Hildrizhauser Straße 80, 71139 Ehningen

Männer Bezirksklasse
18:00 SG Aidl-Ehni – SG HCL 2

Frauen Kreisliga A
16:00 SG Aidl-Ehni 2 – Spvgg Renn. 2

weibliche Jugend A Bezirksliga
14:00 SG Aidl-Ehni – H2Ku Herrenb.

weibliche Jugend D Kreisliga B
12:30 SG Aidl-Ehni 2 – SV Leonb/Elt 2

Auswärtsspiele am Samstag, 3. Februar 2024

weibliche Jugend C Kreisliga A
12:00 Spvgg Renn. – SG Aidl-Ehni
Rankbachhalle, Rankbachstraße 49, 71272 Renningen

Ergebnisse der Woche vom 22. bis 28. Januar 2024

Männer Bezirksklasse
TV N’hausen/E. 3 – SG Aidl-Ehni 27:21

Frauen Bezirksklasse
H2Ku Herrenb. 2 – SG Aidl-Ehni 29:21

männliche Jugend C Bezirksklasse
SV Magstadt – SG Aidl-Ehni 40:32

gemischte Jugend D Bezirksklasse
VfL Nagold – SG Aidl-Ehni 23:32

gemischte Jugend D Kreisliga A Staffel 1
H2Ku Herrenb. 2 – SG Aidl-Ehni 2 26:29

gemischte E Jugend 6+1 Endrunde St 2
SG Aidl-Ehni – H2Ku Herrenb. 0:2

gemischte E Jugend 6+1 Endrunde St 2
HSG BB/Sifi – SG Aidl-Ehni 2:0

gemischte Jugend E-Endrunde 4+1/5
SG Aidl-Ehni – TV Rottenburg 0:4

weibliche Jugend A Bezirksliga
HSG Schönbuch – SG Aidl-Ehni 0:0

weibliche Jugend D Bezirksklasse
SV Magstadt – SG Aidl-Ehni 10:34

weibliche Jugend E-Endrunde 4+1/1
SG Aidl-Ehni 2 – HSG Stgt/Metz 4:0

weibliche Jugend E-Endrunde 4+1/2
SG Aidl-Ehni 3 – VfL Pfullingen 0:4

gemischte E-Jugend: Steigerung trotz Punktverlust

gemischte E Jugend 6+1 Endrunde St 2

SG Aidl-Ehni – H2Ku Herrenb. 0:2
HSG BB/Sifi – SG Aidl-Ehni 2:0

gemischte Jugend E-Endrunde 4+1/5

SG Aidl-Ehni – TV Rottenburg 0:4

Die mE Mannschaften 4+1 und 6+1 haben an diesem Wochenende zwar keine Punkte mit nach Hause gebracht, aber es war erfreulich zu sehen, dass in jedem Spiel eine Steigerung zu verzeichnen war. Zahlreiche Spieler konnten sich zudem in die Torschützenliste eintragen.