Was macht eigentlich – Ottmar Bodirsky

Hallo Ottmar, 
wann hat man dich zuletzt in der Halle gesehen und was machst du gerade so?

Ich bin täglich in den Hallen, sie sind meine zweite Heimat. Wie ihr sicher wisst, bin ich der Hausmeister. In dieser Zeit, ist zwar kein Betrieb in den Hallen, aber wir müssen diese instand halten und pflegen, damit nach der Corona Zeit die Hallen wieder problemlos genutzt werden können.

Was waren deine Funktionen bei uns Handballern des TSV Ehningen? 

Ich war in meiner Zeit beim TSV Trainer von den Minis, E-, D- und C-Jugend.

Erinnerst du dich noch an deinen schönsten oder einen besonderen Augenblick im Verein?

Es war für mich immer schön, den Kindern mein Wissen weiter zu geben und ihnen etwas beibringen zu können. Es waren schöne und lehrreiche Zeiten.

Mit wem hast du besonders gerne zusammen trainiert oder an Handballthemen gearbeitet?

Meine Weggefährten als Trainer waren: Conny Sander, Petra und Peter Horn, Petra Dieterle, Karin Bulach, Petra Irschik, Jan Thaler und Michael Bauer. Mit Hansi Potemke habe ich viele Jahre den Austausch mit Torgau organisiert. Wir haben die Kinder im Zeltlager hier in Ehningen und in Torgau begleitet.

Wie hältst du dich zur Zeit fit?

Spazieren gehen, Fahrrad fahren und mit meinen 5 Enkeln spielen.

Was wünscht du uns für die Zukunft? Hast du Ideen/Vorschläge für den Handball in Ehningen?

Dass es wieder eine Zeit gibt, in der man wieder richtig Sport treiben kann und sich wieder alles für uns normalisiert.

Vielen Dank und bis bald in der Halle!

A- & B-Jugend Challenge Runde 1 geht an Team II

Mit einem denkbar knappen Ergebnis gewinnt das Team II die erste Runde der mehrwöchigen Challenge. Im Laufduell setzte sich das Team mit einem Durschnitt von 24,7 Kilometer pro Läufer nur haarscharf vor Team I mit 24,0 Kilometer pro Läufer durch. Eine beachtliche Leistung von beiden Teams.

Diese Woche geht es für die Mädels und Jungs um Koordination und Kraft. Hierfür müssen die Teams zwei unterschiedliche Aufgaben absolvieren. Die erste Aufgabe besteht darin während man schulterbreit steht einen Handball zwischen den Beinen beidhändig in der Luft zu halten. Dabei greift eine Hand von vorne die andere von hinten den Ball. Dann gilt es so schnell wie möglich umzugreifen und dabei die Hände von vorne nach hinten zu wechseln.
Die Herausforderung in der zweiten Übung ist es, den Ball in der Plank Stellung schnell von der einen auf die andere Seite des Körpers zu befördern und wieder zurück. Für beide Übungen gilt, wer die meisten Wiederholungen in einer  Minute schafft gewinnt. Es wird wieder der Durchschnitt des Teams ermittelt.

Die gemischten Teams aus A- & B-Jugendlichen bestehen aus:

  • Team I: Anna, Charlotte, Jule, Lara, Leni, Pia, Mathis, Fabi S., Matteo, Tom F., David, Lionel, Robin, Samuel, Tim und Valentin
  • Team II: Hannah, Emily, Michelle, Maja, Nina, Randa, Julian, Max, Tobias, Fabian M., Jona, Jonathan, Jan, Moritz, Tom K. und Bjarne

Was macht eigentlich – Hans-Jürgen Potemke

Hallo Hansi, 
wann hat man dich zuletzt in der Halle gesehen und was machst du gerade so?

In der Halle sieht man mich leider garnicht mehr. Ich bin, gerade auch durch die Pandemie, auch nicht mehr zu meinen Kindern und Enkeln gefahren. Ich hoff das dies im Sommer wieder besser wird.

Was waren deine Funktionen bei uns Handballern des TSV Ehningen? 

Ich war Vorstandsmitglied und aktiv als Jugendtrainer, Schiedsrichter und Schiedsrichter-Obmann.

Erinnerst du dich noch an deinen schönsten oder einen besonderen Augenblick im Verein?

Die Durchführung und Organisation der Jugendtreffs mit Zeltübernachtung in unserer Partnerstadt Torgau mit Ottmar Bodirsky. Handballturniere, Bewirtung vom morgendlichen Frühstück bis zum Grillabend. Ebenso die gemeinsamen Treffen an der Sporthalle in Ehningen um zu Grillen.

Mit wem hast du besonders gerne zusammen trainiert oder an Handballthemen gearbeitet?

Ottmar Bodirsky, Petra Dieterle, Eberhard Gloger und Jörg Hanselmann. Viele meiner Handball-Mädchen.

Wie hältst du dich zur Zeit fit?

Spazieren gehen und ich kümmere mich um den Haushalt.

Was wünscht du uns für die Zukunft? Hast du Ideen/Vorschläge für den Handball in Ehningen?

Eine pandemiefreie oder zumindest geregelte Freizeit mit Sport auch für Kinder und Amateure. Beibehaltung der sehr guten Kinder- und Jugendarbeit des TSV Ehningen

Vielen Dank und bis bald in der Halle!

Herzliche Einladung zur Auftaktveranstaltung „Schutzkonzept für Kinder und Jugendliche im TSV Ehningen“

Liebe Eltern, Kinder und Jugendliche sowie sonstige Sportbegeisterte,  

in allen Sportabteilungen betreiben Kinder und Jugendliche mit viel Spaß und Begeisterung unter Anleitung von meist ehrenamtlichen Trainern ihren Sport. Dabei machen sich die Eltern sowie ihre Kinder meist keine Gedanken über einen möglichen (sexuellen) Missbrauch und vertrauen in vollem Umfang den verantwortlichen Übungsleitern und Trainern. Und das ist auch gut so.  

Dennoch kommt (sexueller) Missbrauch leider immer mal wieder in unterschiedlichen Ausmaßen in Sportvereinen vor. Damit dies in Ehningen und anderswo nicht mehr oder viel weniger passiert, hat sich der TSV Ehningen entschlossen ein Schutzkonzept für Kinder und Jugendliche zu erstellen. Dazu brauchen wir Ihre/eure Hilfe! 

Der TSV Ehningen lädt alle interessierten Mitglieder (Kinder, Jugendliche und Erwachsenen) der Abteilungen und sonstige interessierte Bürger*innen zur Online-Infoveranstaltung am Donnerstag 25.3.2021 um 19.00 Uhr zur Erstellung eines Schutzkonzeptes für Kinder und Jugendliche ein. 

Der TSV Ehningen wird sich in den kommenden Monaten auf den Weg machen ein geeignetes, nachhaltiges und transparentes Schutzkonzept für alle Abteilungen zu erstellen, was vor allem mit und für Kinder und Jugendliche entwickelt werden soll.  

Die Beratungsstelle Thamar und die Kriminalpolizei werden den Hauptverein fachlich und kompetent bei den kommenden Workshops und Gesprächsrunden über die ganze Zeit hinweg begleiten.  

Um möglichst alle interessierten sportbegeisterten Bürger*innen aktiv zu beteiligen, startet der TSV mit einer Infoveranstaltung mit Microsoft Teams und plant an diesem Abend weitere Arbeitsgruppen zu initiieren, die sich um verschiedene Bausteine des Konzeptes kümmern werden. 

Am 25.3.2021 können sich alle interessierten Teilnehmer*innen über das Thema durch einen interaktiven Vortrag von Thamar und der Kriminalpolizei informieren. 

Für die Teilnahme melden Sie sich/meldet ihr euch beim TSV Ehningen über den unten gezeigten Link über Teams an und nehmen/nehmt damit aktiv am Workshop teil. Wenn Sie den Link gerne vorab per E-Mail erhalten möchten, melden Sie sich bitte unter marco.saile@tsv-ehningen.de. Sie erhalten den Link per E-Mail zugesendet.

Bei Rückfragen stehen Ihnen die Abteilungsleiter jederzeit zur Verfügung 

Wir freuen uns auf Sie/dich! 

Marco Saile 
Präsident TSV Ehningen 1914 e.V. 

Teilnahme: Link zur Besprechung

Challenge der A- & B-Jugend Teams hat gestartet

In den kommenden Wochen werden sich die Spielerinnen und Spieler der beiden A-Jugend sowie der B-Jugend Mannschaften miteinander messen. Das Ziel ist die Fitness aufrecht zu erhalten und natürlich der Spaß am Wettkampf.

Die beiden Teams sind aus Sportler*Innen allen vier Mannschaften gemischt und messen sich in verschiedenen Challenges. Die Aufgaben verteilen sich vorerst über vier Wochen und bestehen jeweils aus zwei Wochen mit Ausdauerübungen sowie zwei Wochen mit Kraft- sowie Koordinationsübungen. Gestartet wurde mit einer Lauf-Challenge. Dort gewinnt das Team, welches nach einer Woche am meisten Kilometer erlaufen hat.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und selbstverständlich sehr viel Spaß.  

Trainer-Portraits: Roman und Ramona, wD

Name:Roman
Jahrgang:1979
Wohnort:Ehningen
Trikot Nr., Mannschaft:Coach der weiblichen D-Jugend
Wurfhand:rechts
Lieblings-Handballspieler/-in: Oliver Roggisch
Wie bist du zum Handball gekommen: über meinen Onkel
Wie hältst du dich in der Coronafreien Zeit fit:mit Netflix 🙂
Was macht dir im Training besonders Spass:Den Kids was beizubringen
Was macht dir im Training keinen Spass:Wenn die Kids geistig abwesend sind
Hobbys:Handball, weggehen
Wunsch für die Zukunft:dass wir uns alle bald wieder in der Halle sehen
Name:Ramona
Jahrgang:1978
Wohnort:Ehningen
Trikot-Nr., Mannschaft:Coach der weiblichen D-Jugend
Wurfhand:Rechts
Lieblings-Handballspieler/-in: Pascal Hens
Wie bist du zum Handball gekommen: Über meine Tochter Lina
Wie hältst du dich in der Coronafreien Zeit fit:Durch die Arbeit
Was macht dir im Training besonders Spass:Das Erlernte der Kinder zu sehen
Was macht dir im Training keinen Spass:Aufwärmen
Hobbys:Das Leben genießen
Wunsch für die Zukunft:dass wir uns alle bald wiedersehen

Wir suchen DICH! FSJ oder Bufdi beim TSV Ehningen

Die Handballabteilung des TSV Ehningen 1914 e.V. bietet als zugelassene Einsatzstelle für FSJ und Bundesfreiwilligendienst inzwischen im achten Jahr auch für das Jahr 2021/2022 eine Stelle als FSJ’ler oder Bufdi an.

Du (m/w/d) bist 18-24 Jahre alt, sportlich, aufgeschlossen und auf der Suche nach einem FSJ? Dann sind wir dein Verein.

Beim TSV Ehningen Handball bieten wir dir die Möglichkeit von September 2021 bis August 2022 mit Kindern zwischen 5 und 14 Jahren zu arbeiten, neue Kontakte zu knüpfen, dich in Kursen und Lehrgängen fortzubilden und dein Potential bei der sportlichen Mitarbeit im Verein abzurufen.

Neben der Gestaltung und Durchführung von Trainingseinheiten zählt auch der Einsatz in Schulen und Kintergärten zu deinen vielseitigen Tätigkeiten. Wir unterstützen dich neben der fachlichen und persönlichen Weiterbildung mit 300 € Taschengeld monatlich und der TSV Ehningen Spaßgarantie.

Du hast Interesse? Dann melde dich bei uns! Bewerbungen bitte schriftlich an unserem Abteilungsleiter Harald Mück – harald.mueck@ehningen-handball.de senden. Vorab-Infos gerne auch telefonisch unter 07034/4216.

Was macht eigentlich – Werner Kuppinger

Hallo Werner, 
wann hat man dich zuletzt in der Halle gesehen und was machst du gerade so?

Ohje, das ist leider schon lange her. Ich komme nach Corona auf jeden Fall öfters in die Halle. Unsere drei Enkel fordern mich auch.

Was waren deine Funktionen bei uns Handballern des TSV Ehningen? 

Nach der Neugründung der Handballabteilung am 6. April 1973 im Gasthaus Lamm führte ich verschiedene Ämter aus:
Abteilungsleiter von 1973 bis 1975 und von 1981 bis 1987; Stellvertretender Abteilungsleiter in 1976; Kassier von 1977 bis 1981; Vereinsjugendleiter von 1990 bis 2000

Erinnerst du dich noch an deinen schönsten oder einen besonderen Augenblick im Verein?

Das war die Gründung der Spielgemeinschaft 1977 mit dem TSV Gärtringen. So konnten beide Vereine gemeinsam den Handballsport aufrecht erhalten. In dieser Zeit konnten wir auch wieder eine Männermannschaft stellen. Leider wurde die Spielgemeinschaft zur Hallenrunde 84/85 wieder aufgelöst.

Mit wem hast du besonders gerne zusammen trainiert oder an Handballthemen gearbeitet?

Bei den Handballthemen habe ich gerne mit Horst Wahl (verstorben) und Bobby Hildebrand zusammen gearbeitet.

Wie hältst du dich zur Zeit fit?

Leider kann ich z. Zt. keinen Sport machen, da ich durch eine Knie OP im Sommer 2020 noch sehr eingeschränkt bin. 

Was wünscht du uns für die Zukunft? Hast du Ideen/Vorschläge für den Handball in Ehningen?

Ich wünsche allen Mannschaften viel Erfolg in ihren Spielklassen. Ich hoffe, dass die Spielgemeinschaft mit der Spvgg Aidlingen lange hält.

Vielen Dank und bis bald in der Halle!

Was macht eigentlich – Eva Rapp

Hallo Eva,
wann hat man dich zuletzt in der Halle gesehen und was machst du gerade so?

In der Schalkwiesen Halle war ich schon Jahre nicht mehr! Gerade fülle ich einen Fragebogen aus und denke an die Handballzeit.

Was waren deine Funktionen bei uns Handballern des TSV Ehningen? 

In meiner Jugend war ich Jugendsprecherin, danach dann Kreisläuferin.

Erinnerst du dich noch an deinen schönsten oder einen besonderen Augenblick im Verein?

Ganz klar der Landesliga Aufstieg und die Meisterfeier, aber auch an alle Mannschaftsausflüge denke ich sehr gerne zurück.

Mit wem hast du besonders gerne zusammen trainiert oder an Handballthemen gearbeitet?

Mit allen von den Frauen 1 🙂  

Wie hältst du dich zur Zeit fit?

Spielplatz, Haushalt und am Wochenende eine Runde joggen im Wald.

Was wünscht du uns für die Zukunft? Hast du Ideen/Vorschläge für den Handball in Ehningen?

Ich wünsche allen aktiven Spielerinnen und Spielern eine verletzungsfreie Zeit, mit vielen kleinen und großen Erfolgen. Mannschaftssport ist das Beste was man für sich tun kann und wer besonders schlau ist geht zum Handball.

Vielen Dank und bis bald in der Halle!

Spieler-Portraits: Mia und Franziska aus der wD-Jugend

Name:Mia
Jahrgang:2009 – weibliche D-Jugend
Wohnort:Ehningen
Trikot Nr.:12
Wurfhand:rechts
Lieblings-Handballspieler/-in: Andreas Wolff
Wie bist du zum Handball gekommen: durch den Handballtag in der Schule
Wie hältst du dich in der Coronafreien Zeit fit:Schulsport, Workouts
Was macht dir im Training besonders Spass:Handball aufs große Feld
Was macht dir im Training keinen Spass:nichts
Hobbys:Handball, Flöten
Wunsch für die Zukunft:Das Corona vorbei geht
Name:Franziska
Jahrgang:2009 – weibliche D-Jugend
Wohnort:Gärtringen
Trikot Nr.:25
Wurfhand:rechts
Lieblings-Handballspieler/-in: habe keine/n
Wie bist du zum Handball gekommen: Durch einen Film, in dem die Hauptdarstellerin Handball spielte
Wie hältst du dich in der Coronafreien Zeit fit:Joggen, Spazierengehen, Koordinationsübungen
Was macht dir im Training besonders Spass:Bälle im Tor abzuwehren, Koordinationsübungen
Was macht dir im Training keinen Spass:Aufwärmtraining
Hobbys:Schwimmen, Handball, Tennis, Tanzen, Schauspiel- und Gesangunterricht
Wunsch für die Zukunft:Ich möchte gerne Schauspielerin werden!