Klarer Sieg der männlichen D-Jugend in Pfalzgrafenweiler

TV Pfalzgrafenweiler – SG Aidlingen-Ehningen 9:33 

Einen klaren und auch in dieser Höhe verdienten Sieg gab es für die mJD gegen die neu formierte Mannschaft des TV Pfalzgrafenweiler. Von Anfang an dominierte die SG das Spiel und zog bereits in den ersten zehn Minuten auf 1:10 davon. Durch frühes, aggressives Pressing konnten zahlreiche gegnerische Pässe abgefangen und durch die schnellen und treffsicheren SG-Spieler in Tore verwandelt werden. Mit einem deutlichen 12 Tore Vorsprung ging man schließlich in die Halbzeitpause.

Auch in der 2. Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Das hohe Tempo wurde beibehalten und der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. Trotz eines sehr komfortablen Vorsprungs schlich sich erst gegen Ende des Spiels die eine oder andere Unkonzentriertheit ein, die einen noch höheren Sieg verhinderte. 

Alles in allem aber eine sehr überzeugende Angriffs- und Abwehrleistung. Für die SG spielten: Jan, Fabius, Moritz, Micha, Felix, Henri, Henrik, Luca, David.

Holpriger Start mit erfolgreichem Ende für die gemischte D-Jugend

Erstmals ist die gemischte D-Jugend der SG Aidlingen-Ehningen in dieser Runde angetreten. Die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start waren dabei alles andere als günstig. Eine neu formierte Mannschaft, mehrere Absagen und mit Renningen ein Gegner mit einer vollen Bank, ließen das Schlimmste befürchten. Zum Glück für uns haben jedoch Emily und Lisa, die mit der weiblichen D-Jugend direkt davor gespielt haben, kurzfristig zugesagt, bei uns noch auszuhelfen.

Anfänglich war das Spiel auch von einer großen Nervosität und Hektik geprägt, Abstimmungsprobleme und ein aggressiv drückender Gegner führten bis Mitte der 1. Halbzeit zu einem 6 Tore-Rückstand für die SG. Mit zunehmender Spieldauer und der Einwechslung von Emily und Lisa veränderte sich die Situation jedoch zu Gunsten der SG Aidlingen-Ehningen und man ging nach einer tollen Aufholjagd nur noch mit 11-12 in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit setzte sich dieser Trend fort. Eine aggressive Abwehr und ein zunehmend sicherer Keeper Jan führten dazu, dass man in der 31. Minute das erste Mal die Führung übernahm, diese bis zum Ende kontinuierlich ausbaute und am Ende mit 24:19 einen verdienten Sieg einfuhr.

Zusammenfassend bleibt zu sagen, gut gekämpft, verdient gewonnen, es gibt aber noch jede Menge zu tun. Und vielen Dank noch einmal an Emily und Lisa für Ihre tolle Unterstützung.

Für die SG Aidlingen-Ehningen spielten: Jan, Hannes, Felix, Emily, Luca, Moritz, Micha, Henrik, Lisa, Henri