Weibliche D-Jugend beim Turnier in Reusten

Am 25. Juni 2022 starteten die Mädels der weiblichen D-Jugend beim Rasenturnier in Reusten. Gegen 6 andere Mannschaften mussten sich die Mädels den ganzen Tag über beweisen. Über alle Spiele hinweg zeigten sie tolle Ansätze und konnten das bereits gelernte gut umsetzen. Die Trainer nutzten das Turnier natürlich auch zum prüfen was schon gut klappt und an was die Mannschaft in Zukunft im Training weiter arbeiten muss.

Neben dem sportlichen Wettkampf konnten wir auch als Mannschaft nochmal fester zusammen wachsen und hatten einen sehr schönen Tag in Reusten. Am Ende des Turnieres waren alle fix und fertig von den anstrengenden Spielen und der Sonne. Alle Spielerinnen hatten sehr viel Spaß und jede konnte mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause fahren.

Für die SG spielten: Matea, Charlotte, Neela, Thea, Sofia, Hanna, Claire, Lotta, Tilda, Viki und Carla.

wD2: Letztes Spiel der Saison wird mit Sieg belohnt.

Diesen Samstag spielte die wD2 der SG gegen die beim Hinspiel bereits geschlagene Mannschaft aus Pfullingen. Mit etwas Personalmängeln bei der weiblichen D2, jedoch mit der Hilfe von drei E-Jugendlichen die ihren Job großartig machten, starteten wir ins Spiel. Von Anfang an konnten wir immer wieder mit Tempo und viel Zug in Richtung Tor gehen und uns dafür mit Toren belohnen. Wir schafften es durch den guten Zug zudem ein paar 7-Meter herauszuholen. Hinten konnten wir immer wieder Bälle herausfangen und diesen schnell nach vorne bringen. Im Laufe des Spiels hatten wir aber immer wieder Probleme uns nicht überlaufen zu lassen. So konnten die flinken Pfullinger Mädels immer wieder Tore erzielen und die Spannung des Spiels hoch halten. Im Tor hielt Franzi dieses Mal wieder wie üblich die Stellung und konnte sich mit vielen Paraden gegen die Pfullinger beweisen. Das Spiel ging mit 21:17 für die SG Aidlingen-Ehningen aus.

Das letzte Spiel der Saison, welches für zwei Mädels auch das letzte Spiel in der D-Jugend sein sollte, war ein freudiger, verdienter und schöner Abschluss. Richtig klasse haben sich die Mädels der SG in dem Jahr entwickelt. Perfekte Vorraussetzungen um in der nächsten Saison genau mit der Einstellung weiter zu machen!

Für die SG spielten am: Lotta, Adel, Claire, Melina, Carla, Franzi, Matea, Anna, Neela, Viki

Weibliche D2 spielt Zuhause gegen den Tabellenführer

SG Aidl-Ehni 2 – Spvgg Mössing. 8:18

Am Samstag, den 5. März 2022 spielte die weibliche D2 der SG in der Buchhaldenhalle gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Mössingen. Am Anfang des Spiels dauerte es etwas bis wir unser erstes Tor erzielt hatten, da wir einer sehr starken Abwehr gegenüber standen. Nach und nach kamen wir aber besser darauf klar und konnten so immer wieder schön in entstandene Lücken ziehen und gute Anspiele machen. Auf Dauer hatten wir jedoch immer wieder Schwierigkeiten, gegen die körperlich überlegerende Mannschaft Tore zu erzielen. Immer wieder schafften wir es in der Abwehr Bälle zu ergattern und diesen schnell nach vorne zu bringen. Im Tor konnte sich Adel und am Ende auch Lotta, gegen starke Würfe der Mössinger zu behaupten. Vorne stimme der Zug zum Tor, jedoch konnte dieser, gegen die sehr defensive Abwehr der gegnerischen Mannschaft selten mit einem Torabschluss belohnt werden. In der Abwehr gab es auf der Seite der SG, immer wieder Probleme bei der Absprache, wer wen zu decken hat. Trotzdem schafften wir es, uns nicht unterkriegen zu lassen und so ging das Spiel am Ende 8:18 für Mössingen aus.
Belohnt wurden wir auf jeden Fall mit viel Erfahrung durch tolle und richtige Aktionen, aber auch kleinen Fehlern aus denen eine so junge Mannschaft auf jeden Fall noch lernt.
Für die SG spielten: Lotta, Adel, Matea, Claire, Hanna, Melina, Carla, Laura, Tilda

Weibliche D2 spielt zuhause 

SG Aidl-Ehni 2 – Spvgg Renn. 10:20

Letztes Wochenende sollte es gleich noch einmal gegen die Mannschaft aus Renningen gehen. Durch die Unterstützung von drei E-Jugendlichen, hatten wir dieses Mal etwas mehr Verstärkung auf der Bank und konnten so das Tempo etwas länger hoch halten. Mit starkem Zug Richtung Tor kamen wir immer wieder durch die gut aufgestellte Abwehr der Renninger. Leider konnten wir uns beim Torabschluss oft nicht belohnen. Gegen die schnellen Angriffe der Renningerinnen fehlte uns in der zweiten Halbzeit leider erneut die Kraft zum rechtzeitigen Rückzug. Trotzdem konnten wir in diesem Spiel wieder einmal beweisen zu was die junge Mannschaft der SG fähig sein kann. Großer Zug zum Tor, starke 1 gegen 1 Abwehr, schöne Anspiele im Angriff und tolle Leistungen der Torkeeperinnen lassen das Ergebnis in den Hintergrund rücken. Schön war auch, dass die Mädels der E-Jugend ins Spiel fanden und sich dabei erfolgreich gegen ihre älteren Gegner  durchsetzen konnten. 

Für die SG spielten am 19. Februar 2022: Melina, Lotta, Tilda, Hanna, Adel, Claire, Laura, Matea, Anna, Neela, Viki

Weibliche D2 zu Gast in Renningen

Spvgg Renn. – SG Aidl-Ehni 2 18:8

Mit nur einer Auswechselspielerin startete die SG das Spiel mit temporeichen Angriffen und tollen Abwehrleistungen aller Spielerinnen. Torkeeperin Franzi konnte dem Team mit unzähligen Paraden den Rücken stärken. Vorne trauten sich die Mädels der SG durch die Lücken zu gehen und den Zug aufs Tor hoch zu halten.  Durch offensive Abwehr schafften die Mädels es öfters Bälle der Gegner herauszufangen und diese dann schnell nach vorne zu bringen. Fehler im Angriff und die fehlende Kraft 40 Minuten lang den ständigen Kontern der flinken Renninger nach hinten zu folgen führten dann zum Endergebnis von 18:8 für Renningen. Das  spiegelte so aber nicht die tolle Leistung der SG-Mädels wieder. 

Großer Dank geht an Franzi aus der wD1 und Matea aus der E-Jugend, die das Team in diesem Spiel tatkräftig unterstützten. Weiter geht es für die weibliche D2 am 19. Februar 2022, dann wieder gegen das Team aus Rennningen. Dann jedoch mit Heimvorteil und einer hoffentlich volleren Bank. 

Für die SG spielten: Franzi, Matea, Melina, Lotta, Tilda, Adel, Claire, Hanna.

wD2: Auftakt der Rückrunde geglückt

VfL Pfullingen 2 – SG Aidl-Ehni 2 8:30

Im ersten Spiel der neu sortierten Runde, konnte sich die weibliche D2 gleich gegen die flinke Mannschaft der Pfullinger durchsetzen. Von Anfang an spielte das Team konzentriert eine sehr offensive Abwehr, die sich als sehr wirksam erwies. Auch in der defensiven Abwehr klappte die Absprache zwischen den Mädels der SG und so konnte das Team auch dort den Gegner davon abhalten Tore zu werfen. Durch einen guten Zug in die Lücken der gegnerischen Abwehr und Richtung Tor konnten die Mädels neben den vielen Toren auch einige Siebenmeter herausholen.

In der Halbzeit fiel leider eine angeschlagene Spielerin aus. Jedoch kämpften alle danach genauso weiter wie davor. Durch starke Leistungen der Torhüterin, der Abwehr und durch das Herausfangen vieler Bälle konnte sich die SG deutlich vom Gegner absetzen. Das Spiel gegen die Mannschaft aus Pfullingen wurde sehr deutlich mit einem 8:30 gewonnen. Vielen Dank gebührt auch den Mädels der wD1, die uns mal wieder unter die Arme griffen. 

Für die SG spielten: Franzi, Lotta, Tilda, Lisa, Mia, Lena, Melina, Carla, Adel.

Erster Sieg der weiblichen D2 in Bondorf

Nach unseren harten Spielen gegen H2Ku 1 und die HSG Bö/Si 1 folgte nun das Rückspiel gegen die Mannschaft aus Nebringen/Reusten. Mit aufgrund Ausfällen geschwächter Mannschaft ging es schon um 11.00 Uhr vormittags in Bondorf los. Trotz nur einer Auswechselspielerin auf der Bank zeigte die Mannschaft der SG von Anfang an, dass hier ein Sieg mit nach Hause genommen werden kann. Durch klasse Paraden der Torhüterin und schnelle Angriffe konnten wir stets in Führung bleiben und uns gegen die starke Abwehr der Gegner durchsetzen. Die Partie ging mit 8:11 Toren zu Ende und zeigte so den klar verdienten Sieg der SG Mädels. 

Nächstes Wochenende geht es gleich mit dem Rückspiel gegen Herrenberg weiter. Dort werden wir genau so weiter machen! Für die SG spielten: Hanna, Claire, Melina, Laura, Carla, Solin, Franzi, Lisa.

wD2: Harter Kampf gegen die Mädels der SG H2Ku

H2Ku Herrenb. – SG Aidl-Ehni 2 26:9

Als zweites Spiel dieser Saison sollte es gegen die erste Mannschaft der SG H2Ku gehen. Mit nur einer Auswechselspielerin auf der Bank, starteten wir am Samstag das Spiel. Von Anfang an spielten wir eine sehr offensive Abwehr die immer wieder zu tollen Ballgewinnen führte. Unsere Torchancen konnten wir leider nicht immer für uns gewinnen, jedoch kämpften für jedes geworfene Tor weiter. Im eigenen Tor konnte sich unsere Torhüterin Lotta gegen die Würfe der Gegner stark durchsetzen und uns immer wieder neue Motivation mit in den Angriff geben. Leider konnten wir auf Dauer das Tempo und die Ausdauer der Gegner nicht mithalten. Somit mussten wir uns am Ende doch mit einem klaren 26:9 für Herrenberg geschlagen geben.

Für die SG spielte: Lotta, Tilda, Claire, Solin, Carla, Melina, Laura, Adel.

Heimniederlage für die weibliche D2

SG Aidl-Ehni 2 – SG Nebr/Reust 10:19

Wir starteten mit unserem ersten Spiel in dieser Saison gegen Nebringen/Reusten. Die Mädels waren von Anfang an sehr motiviert, was sich im Spiel auch bemerkbar machte. In der ersten Halbzeit nutzten wir viele Chancen mit Erfolg und konnten so gegen mit den Nebringerinnen sehr gut mithalten. Leider lies in der zweiten Halbzeit die Konzentration und die Ausdauer etwas nach. Somit konnten unsere Gegner ihren Vorsprung weiter ausbauen. Das Spiel endete mit einem 10:19. Nächste Woche wird gegen die Mannschaft aus Herrenberg gespielt.
Für die SG spielten: Melina, Carla, Claire, Hannah, Solin, Lena, Laura, Agata, Lotta, Adel.