Weibliche D-Jugend: Heimspiel erweist sich als harter Kampf 

SG Aidl-Ehni – TV Großengst. 14:16

Dieses Mal traten wir gegen die Mannschaft aus Großengstingen an. Der Start lief zunächst gut und so konnten wir mit einem Spielstand von 3:1 in Führung gehen. Im weiteren Verlauf hatten wir immer wieder Probleme Schlüsselspieler der Gegner früh genug aufzunehmen um deren Tempospiel zu unterbrechen. Vorne bewegten wir uns leider nicht genug, was dazu führte, dass wir aus dem Positionsangriff nicht in die Lücken kamen. Trotzdem schafften wir es immer wieder auf ein bis zwei Tore heranzukommen und so gestaltete sich das Spiel sehr spannend.

Zum Ende hin konnten sich die Gegner leider mit vier Toren absetzen, bekamen dann jedoch in den letzten Minuten noch einmal drei Gegentore, womit der knappe Endstand von 14:16 fest stand. Trotz des Kampfgeistes und des knappen Ergebnisses, sind wir Trainer uns sicher, dass die Mädels leider nicht das volle Potenzial für sich ausgenutzt haben.

Im nächsten und letzten Spiel der Hinrunde geht es gegen die Mannschaft aus Mössingen, wo wir dann hoffentlich das gewohnte volle Potenzial ausnutzen und uns zwei weitere Punkte sichern. 

Für sie SG spielten: Tilda, Lotta, Carla, Viki, Claire, Hanna, Sofia, Thea, Adel, Anna, Matea

Neue Aufwärmtrikots für die weibliche C- und D-Jugend Mannschaften der SG Aidlingen-Ehningen

Knapp vor Weihachten gab es für die weiblichen C- und D-Jugend Teams eine tolle Überraschung. Beide Teams wurden mit Aufwärmtrikots ausgestattet. Vielen Dank an unseren SG Sponsor Haus der Berater (HdB).

Die Shirts konnten bereits am 19. November zum Spieltag in Einsatz gebracht werden und alle Mädels waren total glücklich.

Weibliche D-Jugend: Zu acht im Wuselwahn

JSG AmmerGäu – SG Aidl-Ehni 29:22

Dieses Mal kommt der Gegner der weibliche D-Jugend von der JSG Ammergäu. Die ersten 10 Minuten des Spiels gestalteten sich zunächst als ausbaufähig. Das schnelle Pass-Spiel der gegnerischen Mannschaft überforderte unsere noch nicht ganz im Spiel angekommene Abwehr. Vorne hatten wir anfangs auch etwas Schwierigkeiten uns freizulaufen und Richtung Tor zu kommen. Nach und nach konnten wir unsere Fehler verringern und so den Gegnern einiges entgegen bringen. Immer wieder kamen wir an die Mädels der JSG nah heran und hatten phasenweise eine sehr starke Abwehr, die die Gegnerinnen immer wieder verzweifeln lies.

Nach der Halbzeit konnten die Mädels der SG ihre beste Leistung im Spiel zeigen und so war die Aufholjagd in vollem Gange. Leider beendeten wir diese Aufholjagd mit vermehrten technischen Fehlern, fehlender Absprache in der Abwehr und nicht genügend Bewegung im Angriff. Das Endergebnis von 29:22 spiegelt somit mal wieder nicht die aufgebrachte Leistung und den gezeigten Kampfgeist der SG wieder. 

Für die SG spielten: Claire, Thea, Sofia, Carla, Tilda, Lotta, Adel, Hanna

Weibliche D-Jugend: Kampf Zuhause bleibt unbelohnt

SG Aidl-Ehni – HSG BB/Sifi 17:30

Heute spielten die Mädels der SG gegen die HSG BöSi. Schon vor dem Spiel war klar, dass es heute nicht einfach werden würde. Nach einem leicht schläfrigem Start kam die SG mit etwas Verzögerung ins Spiel. Zunächst hatten wir in der Abwehr Probleme einzelne gegnerische Spielerinnen früh genug zu stoppen, was immer wieder zu schnellen Kontertoren der Gegner führte. Nach einiger Zeit und kamen auch wir ins Spiel und konnten immer wieder schöne Anspiele an den Kreis bringen. Auch die Abwehr funktionierte nun größtenteils und so konnten wir selbst Bälle herausfangen und sie vorne in Tore verwandeln. Trotz etwas schwächeren Phasen, kämpften unsere Mädels auch in den letzten Minuten weiter. Gegen einen starken Gegner konnten wir uns dieses Wochenende leider nicht ganz durchsetzen, nehmen jedoch die Erfahrung und vielen schönen Momente mit ins nächste Training und Spiel.

Für die SG spielten: Adel, Carla, Thea, Matea, Anna, Sofia, Tilda, Lotta, Hanna

Weibliche D-Jugend: Zweites Spiel wird mit Sieg belohnt

SG Aidl-Ehni – HSG Schönbuch 17:12

Im zweiten Spiel der weiblichen D-Jugend kämpften wir gegen HSG Schönbuch. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir uns zunächst nicht vom Gegner absetzen. Nach einiger Zeit kamen auch die Mädels der SG ins Spiel und konnten durch viele gute Anspiele an den Kreis und einer erfolgreichen Abwehr das Spiel wenden. Im weiteren Spielverlauf schafften wir es oft Bälle herauszufangen und im Angriff die Chancen in Tore zu verwandeln.

Während der zweiten Halbzeit konnten wir uns so einen sicheren Vorsprung aufbauen, den wir bis zum Spielende halten konnten. Erfolgreiche Aushilfe bekamen wir dieses Mal durch die weibliche E-Jugend, wofür wir uns sehr bedanken!

Für die SG spielten: Adel, Tilda, Carla, Lotta, Claire, Thea, Viki, Charlotte, Mathea, Anna

Weibliche D-Jugend: Zu siebt im Tor-Rausch

SG O’/U’hausen – SG Aidl-Ehni 16:24

Nachdem das erste Spiel für die weibliche D-Jugend ausfiel, startete die Saison für uns erst dieses Wochenende. Doch gleich im ersten Spiel hatten wir ein kleines „Personalproblem“. Mit nur sieben Spielerinnen reisten wir diesen Sonntag nach Ober/Unterhausen. Mit dem Wissen heute beißen zu müssen, starteten die Mädels mit voller Motivation in das Spiel. Von Anfang konnten wir die Gegner mir einer sehr offensiven und intensiven Abwehr vom eigenen Tor fern halten. Vorne verwandelten die Mädels ihr Würfe souverän. Auch unsere Torhüterinnen konnten sich wieder einmal gegen einige Würfe der Gegner durchsetzen. Um die Spielerinnen nicht zu verheizen, spielten wir einige Zeit in Unterzahl. Dies änderte jedoch nichts am Spielgeschehen.

Über das ganze Spiel konnten wir in Führung bleiben und am Ende nahmen wir schließlich den ersten Sieg mit nach Hause.

Für die SG spielten: Adel, Tilda, Carla, Lotta, Claire, Sofia, Thea

Weibliche D-Jugend beim Turnier in Reusten

Am 25. Juni 2022 starteten die Mädels der weiblichen D-Jugend beim Rasenturnier in Reusten. Gegen 6 andere Mannschaften mussten sich die Mädels den ganzen Tag über beweisen. Über alle Spiele hinweg zeigten sie tolle Ansätze und konnten das bereits gelernte gut umsetzen. Die Trainer nutzten das Turnier natürlich auch zum prüfen was schon gut klappt und an was die Mannschaft in Zukunft im Training weiter arbeiten muss.

Neben dem sportlichen Wettkampf konnten wir auch als Mannschaft nochmal fester zusammen wachsen und hatten einen sehr schönen Tag in Reusten. Am Ende des Turnieres waren alle fix und fertig von den anstrengenden Spielen und der Sonne. Alle Spielerinnen hatten sehr viel Spaß und jede konnte mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause fahren.

Für die SG spielten: Matea, Charlotte, Neela, Thea, Sofia, Hanna, Claire, Lotta, Tilda, Viki und Carla.

wD2: Letztes Spiel der Saison wird mit Sieg belohnt.

Diesen Samstag spielte die wD2 der SG gegen die beim Hinspiel bereits geschlagene Mannschaft aus Pfullingen. Mit etwas Personalmängeln bei der weiblichen D2, jedoch mit der Hilfe von drei E-Jugendlichen die ihren Job großartig machten, starteten wir ins Spiel. Von Anfang an konnten wir immer wieder mit Tempo und viel Zug in Richtung Tor gehen und uns dafür mit Toren belohnen. Wir schafften es durch den guten Zug zudem ein paar 7-Meter herauszuholen. Hinten konnten wir immer wieder Bälle herausfangen und diesen schnell nach vorne bringen. Im Laufe des Spiels hatten wir aber immer wieder Probleme uns nicht überlaufen zu lassen. So konnten die flinken Pfullinger Mädels immer wieder Tore erzielen und die Spannung des Spiels hoch halten. Im Tor hielt Franzi dieses Mal wieder wie üblich die Stellung und konnte sich mit vielen Paraden gegen die Pfullinger beweisen. Das Spiel ging mit 21:17 für die SG Aidlingen-Ehningen aus.

Das letzte Spiel der Saison, welches für zwei Mädels auch das letzte Spiel in der D-Jugend sein sollte, war ein freudiger, verdienter und schöner Abschluss. Richtig klasse haben sich die Mädels der SG in dem Jahr entwickelt. Perfekte Vorraussetzungen um in der nächsten Saison genau mit der Einstellung weiter zu machen!

Für die SG spielten am: Lotta, Adel, Claire, Melina, Carla, Franzi, Matea, Anna, Neela, Viki

Weibliche D2 spielt Zuhause gegen den Tabellenführer

SG Aidl-Ehni 2 – Spvgg Mössing. 8:18

Am Samstag, den 5. März 2022 spielte die weibliche D2 der SG in der Buchhaldenhalle gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Mössingen. Am Anfang des Spiels dauerte es etwas bis wir unser erstes Tor erzielt hatten, da wir einer sehr starken Abwehr gegenüber standen. Nach und nach kamen wir aber besser darauf klar und konnten so immer wieder schön in entstandene Lücken ziehen und gute Anspiele machen. Auf Dauer hatten wir jedoch immer wieder Schwierigkeiten, gegen die körperlich überlegerende Mannschaft Tore zu erzielen. Immer wieder schafften wir es in der Abwehr Bälle zu ergattern und diesen schnell nach vorne zu bringen. Im Tor konnte sich Adel und am Ende auch Lotta, gegen starke Würfe der Mössinger zu behaupten. Vorne stimme der Zug zum Tor, jedoch konnte dieser, gegen die sehr defensive Abwehr der gegnerischen Mannschaft selten mit einem Torabschluss belohnt werden. In der Abwehr gab es auf der Seite der SG, immer wieder Probleme bei der Absprache, wer wen zu decken hat. Trotzdem schafften wir es, uns nicht unterkriegen zu lassen und so ging das Spiel am Ende 8:18 für Mössingen aus.
Belohnt wurden wir auf jeden Fall mit viel Erfahrung durch tolle und richtige Aktionen, aber auch kleinen Fehlern aus denen eine so junge Mannschaft auf jeden Fall noch lernt.
Für die SG spielten: Lotta, Adel, Matea, Claire, Hanna, Melina, Carla, Laura, Tilda

Weibliche D2 spielt zuhause 

SG Aidl-Ehni 2 – Spvgg Renn. 10:20

Letztes Wochenende sollte es gleich noch einmal gegen die Mannschaft aus Renningen gehen. Durch die Unterstützung von drei E-Jugendlichen, hatten wir dieses Mal etwas mehr Verstärkung auf der Bank und konnten so das Tempo etwas länger hoch halten. Mit starkem Zug Richtung Tor kamen wir immer wieder durch die gut aufgestellte Abwehr der Renninger. Leider konnten wir uns beim Torabschluss oft nicht belohnen. Gegen die schnellen Angriffe der Renningerinnen fehlte uns in der zweiten Halbzeit leider erneut die Kraft zum rechtzeitigen Rückzug. Trotzdem konnten wir in diesem Spiel wieder einmal beweisen zu was die junge Mannschaft der SG fähig sein kann. Großer Zug zum Tor, starke 1 gegen 1 Abwehr, schöne Anspiele im Angriff und tolle Leistungen der Torkeeperinnen lassen das Ergebnis in den Hintergrund rücken. Schön war auch, dass die Mädels der E-Jugend ins Spiel fanden und sich dabei erfolgreich gegen ihre älteren Gegner  durchsetzen konnten. 

Für die SG spielten am 19. Februar 2022: Melina, Lotta, Tilda, Hanna, Adel, Claire, Laura, Matea, Anna, Neela, Viki