mA verliert trotz Aufholjagd

TSV Betzingen – SG Aidl-Ehni 33:26

Die männliche A Jugend der SG Aidlingen-Ehningen wurde am Samstag den 12. Februar 2022 vom TSV Betzingen empfangen. Nach einem guten 1:3 Auftakt hatte die SG eine lange Durststrecke. Dadurch ging die erste Hälfte des Spiels mit 17:7 an den TSV Betzingen. In der zweiten Hälfte kam die SG besser ins Spiel und holte langsam auf. Sie verkürzte durch eine gewonnene zweite Halbzeit auf ein 33:26 als Endstand.

mJA: Spannender Sieg gegen SG HCL

SG Aidl-Ehni – SG HCL 34:30

Das Heimspiel der männlichen A-Jugend am 05. Februar begann sofort spannend, das Torverhältnis blieb die ganze erste Halbzeit immer nahe beieinander. Die Jungs der SG schafften aber immer leicht führend zu bleiben. Die Teams kämpften beide auf Augenhöhe und sorgten für viel Aufregung in der ersten Hälfte des Spieles. Zur Halbzeit stand es 19:15.

Nach der Pause ging das Spiel genauso spannend weiter und in der 43. Minute konnte sich die SG dann mit sieben Toren deutlich von den Gegnern absetzen. Richtung Ende holte der SG HCL zwar nochmal auf, aber unsere Jungs konnten den Abstand bei vier Toren halten und gewannen das Spiel mit 34:30. Dank Torwart Julian welcher eine hervorragende Leistung aufgezeigt hatte und sehr viele schöne Paraden hatte, hat er der SG einen Riesenvorteil verschafft und viel zum Sieg beigetragen. Danke auch an die B-Jugend Spieler Tim und Tom welche im Spiel wieder einmal gut unterstützt haben. 

Gespielt haben: Julian, Luis, Lionel, Jona, Finn, Sebastian, David, Jonathan, Tobias, Tim, Tom.

Auftaktsieg für die männliche A-Jugend

TV Rottenburg – SG Aidl-Ehni 21:25

Ein gelungener Auftaktsieg für die männliche A-Jugend der SG Aidlingen-Ehningen im Auswärtsspiel gegen den TV Rottenburg.

Die SG startete stark ins Spiel und führt nach zehn Minuten mit 4:6. Durch eine überragende Abwehr und einem immer besser werdenden Angriff gelang es mit einem Vorsprung von 9:14 in die Halbzeit zu gehen. Nach einem langsamen Start der SG in die zweite Halbzeit gelang es dem TV Rottenburg auf zwei Tore Differenz zu verkürzen. Jedoch stabilisierte sich die Leistung der SG wieder schnell wodurch sie schlussendlich mit einem vier Tore unterschied gewann.

Gespielt haben: Jonathan, Tim, Jona, Lionel, David, Julian, Finn, Luis, Tobias und Sebastian

Knapper Sieg im Spiel der mA gegen die SG Nebringen/Reusten

SG Nebr/Reust – SG Aidl-Ehni 32:33

Nachdem das Hinspiel gegen die SG Nebringen/Reusten leider ausgefallen ist, wollten die Jungs der SG im Rückspiel an ihre Leistung aus dem vorigen Spiel anknüpfen und den Sieg mit nach Hause holen. Doch am Anfang fand die Heimmannschaft besser ins Spiel und ging mit 2 Toren in Führung. Die Chancenverwertung der Gäste aus Aidlingen-Ehningen war am Anfang der Partie ziemlich schlecht. Viele 100% Chancen wurden vom starken Torwart aus Nebringen gehalten. Doch nach und nach stabilisierte sich die Abwehr der Gäste und sie nutzten ihre Chancen aus. In der 25. Minute stand es 14:11 für Nebringen, doch dann drehte die SG auf. Die Abwehr stand perfekt und im Angriff lief es auch. Dadurch erkämpfte sich Ehningen-Aidlingen in der 27 Minute das unentschieden und kurz vor der Pause gingen sie das erste Mal in Führung. Nach 5 Minuten ohne Gegentor ging es schließlich mit 14:15 für die Gäste in die Pause. 

Nach der Pause lief es deutlich besser. Von Anfang an hatten sie Nebringen unter Kontrolle und erspielten sich eine vermeintlich sichere Führung von 6 Toren in der 41. Minute. Doch dann drehte die Nummer 10 von Nebringen auf. Er machte Tor um Tor und die Gäste fanden kein Mittel, um ihn aufzuhalten. Im Angriff lief es noch gut, doch die Führung wurde stetig kleiner. Kurz vor Schluss kamen die Nebringer nochmal auf 1 Tor heran, da der Schiedsrichter ihnen ein Tor zuschrieb, welches vermeintlich keines gewesen ist. Doch 30 Sekunden vor Schluss machte Tim aus das wichtige Tor zum Stand von 31:33 und die Bank schrie. Nebringen machte zwar noch ein Tor, doch am Ende reichte es für den verdienten zweiten Saisonsieg für die SG Aidlingen-Ehningen. Durch die starke Teamleistung und die zwei überragenden Torhüter Julian und Timmi rutscht Aidlingen-Ehningen in der Tabelle an Nebringen/Reusten vorbei.

Gespielt haben: Timmi, Sebastian, David, Tom, Finn, Jona, Tim, Jonathan, Lionel, Luis, Tobias und Julian. Trainer: Robi, Kevin und Thomas.

Spannendes Spiel der mA gegen den Tabellenführer aus Altensteig

SG Aidl-Ehni – TSV Altensteig 25:30

Das fünfte Saisonspiel der männlichen A-Jugend war das erste Heimspiel in Ehningen. Gespielt wurde gegen den Tabellenführer der Liga. Da das Hinspiel gegen den TSV Altensteig deutlich verloren wurde, wurden die Erfolgschancen nicht hoch eingeschätzt. Doch die Jungs der SG bewiesen von Anfang an, sowohl dass sie in der eigenen Halle hoch motiviert waren als auch, dass sie den Spielern des TSV Altensteig spielerisch um nichts nach standen. So konnten sich die Fans sowie der Trainer und die Mannschaft über einen recht unerwartes Pausen remis (14:14) freuen.

Leider gab es gleich zum Start der zweiten Halbzeit einige Unkonzentriertheiten und technische Fehler, die der Gegner eiskalt nutze um sich einen 6 Tore Vorsprung innerhalb weniger Minuten herauszuspielen Aber der männliche Nachwuchs der SG gab nicht auf und kämpfte, unterstützt von den zahlreichen Fans und dem Hallentrommler (danke an Bjarne), trotzdem unbeeindruckt weiter. Der Rückstand konnte zwar nicht mehr aufgeholt werden, aber das respektable Endergebins gegen den Klassenprimus (30:25) lässt für die künftigen Spiele noch einiges von den SG Jungs erwarten. 

Für die SG gespielt haben: Julian, Timmy, Jonathan, David, Tom, Lionel, Tobias, Tim, Sebastian, Luis, Finn, Moritz, und Jona

mA-Jugend: Schützenfest in Calw

SG HCL – SG Aidl-Ehni 42:34

Trotz Ausfällen sowie ohne Kreisläufer ging es dennoch hoch motiviert nach Calw. Vorallem im Angriff machte sich die körperlich deutliche Überlegenheit der Calwer anfangs kaum bemerkbar. Durch schöne Spielzüge sowie starke Einzelaktionen konnte die SG immer wieder zu Toren kommen und lange mit dem Gastgeber auf Augenhöhe spielen. Besonders herausragend spielte Tim aus der B-Jugend, welcher mit überragenden 13 Toren wesentlichen Anteil an den insgesamt 34 Toren der SG hatte. Ebenso erwähnenswert sei, dass jeder Feldspieler mindestens ein Tor erzielen konnte. Weiter so! 

Ein völlig anderes Bild zeigten die Jungs jedoch in der Abwehr. Die uneingespielte Abwehr fand keinen Weg, die stark spielenden Calwer am Torerfolg zu hindern. Durch variable Schützen und starke Spielzüge kam es immer wieder zu großen Lücken in der Abwehr, welche der Gegner zu nutzen wusste.  Die Gastgeber hatten zudem in mehreren Aktionen das nötige Wurfglück, zum Beispiel durch viele abgefälschte Tore. Alles in allem ein Nachmittag zum Abhaken für unsere Abwehr. Das Spiel endete mit 42:34.  

Weiter geht es am 20. November 2021 gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Altensteig. Mit vollem Kader, ähnlich starker Offensive und verbesserter Defensive hoffen wir auf ein spannendes Spiel. Wir freuen uns auf eure Unterstützung! 

Es spielten: Jona, Jonathan, David, Lionel, Julian, Tim, Tobias und Sebastian. Trainer: Marvin, Tom

Enge Kiste im Spiel gegen die HSG BB/Sifi der mjA

HSG BB/Sifi – SG Aidl-Ehni 35:32

Nach dem Ausfall des ersten Heimspiels gegen die SG Nebringen/Reusten traten wir auswärts gegen die HSG BB/Sifi an. Beide Mannschaften waren hochmotiviert, sodass es durch eine starke Abwehr-Leistung auf beiden Seiten nach fünf Minuten erst 1:1 stand.

Durch schnelle Angriffe konnten die Gastgeber einen kleinen Vorsprung aufbauen, den wir aber zur Mitte der ersten Halbzeit ausgeglichen konnten. Leider kam es auf unserer Seite immer wieder durch das für uns ungewohnte Harz zu Fehlpässen, sodass die Gegner durch schnelle Tempo-Gegenstöße wieder in Führung gehen konnten und die SG mit 3 Tore Rückstand (17:14) in die Halbzeit ging. 

Nach Wiederanpfiff war wieder volle Motivation auf dem Feld und auf der Bank zu sehen, sodass die SG nach 37 Minuten wieder den Ausgleich von 21:21 schaffte, was wiederum auf eine starke Abwehr-Leistung, sowie auf eine überragende Leistung unseres Torhüters Julian zurückzuführen ist. 

Leider hat es am Ende nicht für einen Sieg gereicht und wir verloren mit 35:32 gegen die starke Mannschaft der HSG. Ein großer Dank geht an die mitgereisten Fans, sowie an Samuel und Tim aus der B-Jugend.

Gespielt haben: Julian, Sebastian, David, Jonathan, Jona, Samuel, Tim, Lionel, Luis und Tobias. Trainer: Marvin und Tom.

Auftaktniederlage der männlichen A-Jugend in Altensteig

TSV Altensteig – SG Aidlingen-Ehningen 36:15

Im ersten Saisonspiel ging es für die SG zum TSV Altensteig. Bereits in der Vergangenheit war dort meist recht wenig zu holen, dennoch war die Mannschaft hochmotiviert eine gute Leistung zu zeigen. Das Ziel war es dem leider nicht anwesenden Trainer Marvin ein wenig Stolz zu machen und Spaß zu haben, in dem ersten Spiel nach einer langen Zeit.

Die Jungs erwischten keinen guten Start und Altensteig ging bereits nach 10 Minuten mit 7:1 in Führung. Die spielstarke A-Jugend aus Altensteig lies der SG keine Chance. Das verwendete Harz sorgte auf unserer Seite für enorm viele individuelle Fehler und zeigte eindrücklich wie uns die Übung im Umgang damit fehlt. Das Angriffspiel der SG war schwach und so stand es zur Halbzeit bereits 17:6 für den Gastgeber. 

In der zweiten Hälfte präsentierten sich unsere Jungs durchaus besser, was sich aber nicht wirklich im Ergebnis wiederspiegelte. Positiv zu erwähnen ist aber die grandiose Leistung des Torhüters Julian, der das Team vor einer höheren Niederlage bewahrte. So wurde bei einem Spielstand von 30:9 in der 48. Minute eine Auszeit genommen und eine präsentable Endphase gezeigt. Sowohl die SG als auch die Gegner machten in den letzten Minuten noch 6 Tore und so endete das Spiel deutlich mit 36:15 für die Gastgeber. 

Der Dank der Mannschaft geht an die mitgereisten Fans, unsere Aushilfstrainer Nicolas und Anna und an Tim, der von der B- Jugend ausgeholfen hat. Dennoch liegt der Fokus nun auf dem Heimspiel am kommenden Samstag in Aidlingen und dort will die A-Jugend dann eine bessere Leistung an den Tag legen. Wir würden uns über eine lautstarke Unterstützung in der Buchhaldenhalle sehr freuen. 

Gespielt haben: Julian, Sebastian, David, Jonathan, Jona, Tim, Lionel, Luis, Max, Tobias

A- & B-Jugend Challenge Runde 1 geht an Team II

Mit einem denkbar knappen Ergebnis gewinnt das Team II die erste Runde der mehrwöchigen Challenge. Im Laufduell setzte sich das Team mit einem Durschnitt von 24,7 Kilometer pro Läufer nur haarscharf vor Team I mit 24,0 Kilometer pro Läufer durch. Eine beachtliche Leistung von beiden Teams.

Diese Woche geht es für die Mädels und Jungs um Koordination und Kraft. Hierfür müssen die Teams zwei unterschiedliche Aufgaben absolvieren. Die erste Aufgabe besteht darin während man schulterbreit steht einen Handball zwischen den Beinen beidhändig in der Luft zu halten. Dabei greift eine Hand von vorne die andere von hinten den Ball. Dann gilt es so schnell wie möglich umzugreifen und dabei die Hände von vorne nach hinten zu wechseln.
Die Herausforderung in der zweiten Übung ist es, den Ball in der Plank Stellung schnell von der einen auf die andere Seite des Körpers zu befördern und wieder zurück. Für beide Übungen gilt, wer die meisten Wiederholungen in einer  Minute schafft gewinnt. Es wird wieder der Durchschnitt des Teams ermittelt.

Die gemischten Teams aus A- & B-Jugendlichen bestehen aus:

  • Team I: Anna, Charlotte, Jule, Lara, Leni, Pia, Mathis, Fabi S., Matteo, Tom F., David, Lionel, Robin, Samuel, Tim und Valentin
  • Team II: Hannah, Emily, Michelle, Maja, Nina, Randa, Julian, Max, Tobias, Fabian M., Jona, Jonathan, Jan, Moritz, Tom K. und Bjarne

Challenge der A- & B-Jugend Teams hat gestartet

In den kommenden Wochen werden sich die Spielerinnen und Spieler der beiden A-Jugend sowie der B-Jugend Mannschaften miteinander messen. Das Ziel ist die Fitness aufrecht zu erhalten und natürlich der Spaß am Wettkampf.

Die beiden Teams sind aus Sportler*Innen allen vier Mannschaften gemischt und messen sich in verschiedenen Challenges. Die Aufgaben verteilen sich vorerst über vier Wochen und bestehen jeweils aus zwei Wochen mit Ausdauerübungen sowie zwei Wochen mit Kraft- sowie Koordinationsübungen. Gestartet wurde mit einer Lauf-Challenge. Dort gewinnt das Team, welches nach einer Woche am meisten Kilometer erlaufen hat.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und selbstverständlich sehr viel Spaß.